Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Inklinometer

 
     
  ein Gerät zur Durchführung von Neigungsmessungen. Das Gerät besteht aus einem elektronischen Pendel- oder einem Beschleunigungssensor, der in einem Gehäuse an einem Bauwerk angebracht oder in einer Sonde in ein verrohrtes Bohrloch eingelassen wird. Als Verrohrung werden gemuffte Messrohre von drei Metern Länge eingebaut, welche jeweils unter einem Winkel von 90° vier Längsnuten besitzen, die zur Sondenführung gebraucht werden. Die Pendelsensoren, welche mit einem gedämpften mechanischen Lotpendel arbeiten, werden mehr und mehr von den Beschleunigungssensoren verdrängt, weil sie genauer messen und weniger stossempfindlich sind. Bei diesen Sensoren werden die beschleunigungsproportionalen Kräfte an einer Masse durch eine Magnetspule kompensiert, wobei ein im Stromkreis der Magnetspule befindlicher Messwiderstand das proportionale Messsignal abgibt. Die Geräte, welche an Gebäuden angebracht werden, um Neigungsänderungen infolge von Veränderungen im Baugrund festzustellen, bestehen im Regelfall aus einem Sensorenpaar, welches unter 90° zueinander angeordnet ist, um räumliche Änderungen zu erfassen. Auch die Inklinometersonden, welche in Bohrlöcher eingefahren werden, besitzen normalerweise zwei orthogonal zueinander angeordnete Sensoren, um die Bewegungskomponenten (z.B. einer Rutschbewegung) in einem Messschritt zu registrieren. EFe  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Inklination
 
Inkohlung
 
     

Weitere Begriffe : Vorhersageleistung Newton Patterson

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum