Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Grundwassernutzung

 
     
  Grundwasser nimmt an der gesamten Wassermenge der Erde von etwa 1,4 Mrd. km3 nur 1,7% ein. Zusammen mit dem Wasser der Seen, Sümpfe, Flüsse, Permafrostböden und der Atmosphäre beträgt die Gesamtwassermenge an Süsswasser nur 31,1 Mio. km3 (2,5%). Nach der Statistik des BMU wurden in der BRD im Jahre 1991 47,8 Mrd. m3 Wasser gefördert, wobei der grösste Teil (29,1 Mrd. m3) als Kühlwasser von Kraftwerken genutzt wurde. Für die Landwirtschaft wurden 8,1 Mrd. m3 Wasser und für die öffentliche Wasserversorgung etwa 6,5 Mrd. m3 Wasser benötigt. An Haushalte und Kleingewerbe wurden allerdings nur 4,1 Mrd. m3 Wasser abgegeben.


Nach der Statistik des Bundesverbandes der deutschen Gas- und Wasserwirtschaft (BGW) wurden in der BRD im Jahre 1991 etwa 41 Mrd. m3 Wasser gefördert und zwar etwa 26 Mrd. m3 "echte" Grundwässer (Brunnenwasserförderung) (63,8%), 0,4 Mrd. m3 Quellwässer (8,6%) und 11 Mrd. m3


Oberflächenwässer (Uferfiltrat, angereichertes Grundwasser, Fluss- und Seewasser, Talsperrenwasser) (27,6%). Rechnet man die Gewinnung an Uferfiltrat (0,3 Mrd. m3) und angereichertem Grundwasser (0,4 Mrd. m3) ebenfalls zur Grundwassergewinnung, ergibt sich eine Grundwasserförderung über Brunnen von 33 Mrd. m3 (80,5 %), zuzüglich der auch aus Grundwasser genährten Quellen sogar von 36 Mrd. m3 (89,1 %).
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Grundwassernichtleiter
 
Grundwasseroberfläche
 
     

Weitere Begriffe : typographische Masssysteme Grossbohrkern Rossbyparameter

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum