Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Bonnes unechter Kegelentwurf

 
     
  Ergebnis eines geometrischen Prozesses, nach dem die Oberfläche der Erde flächentreu in einer herzförmig begrenzten Fläche dargestellt wird (Abb.). Der Entwurf wurde 1752 von R. Bonne (1727-1795) angegeben und im 19. Jahrhundert häufig angewendet. Die Konstruktion des Bonneschen unechten Kartennetzentwurfes beruht auf folgenden Forderungen: a) Der Grundmeridian durch den Mittelpunkt des abzubildenden Gebietes wird geradlinig abgebildet. b) Die Breitenunterschiede werden auf dem Grundmeridian unverzerrt abgetragen. c) Das Bild des Grundparallelkreises ist ein Kreis mit dem Radius ρ0 = Rcotφ0


(Kegelentwürfe). d) Die Bilder der Parallelkreise sind konzentrische Kreise, welche die gleichen Abstände voneinander haben wie auf der Kugel. e) Die Parallelkreise sind längentreu geteilt. f) Die Bilder der Meridiane werden durch die vorstehende Forderung Kurven höherer Ordnung.


Die Abbildungsgleichungen lauten: (ρ = (ρ0+R·(arcφ0-arcφ) und

Bonnes unechter KegelentwurfIm Prinzip lässt sich der ganze Erdkörper im Bonneschen Entwurf abbilden. Jedoch sind die Winkelverzerrungen in den Randgebieten sehr stark (Abb.) und die Umrissform der Karte kann die Vorstellung von der kugelähnlichen Erde nicht erzeugen. Deshalb beschränkt man sich in der Anwendung des Bonneschen Entwurfs auf ein begrenztes Gebiet in der Mitte der Abbildung.

Bonnes unechter KegelentwurfBonnes unechter Kegelentwurf: flächentreue Darstellung der Erdoberfläche durch Bonnes Entwurf.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Bonität
 
Bor
 
     

Weitere Begriffe : Standortlehre Bodenschmelzen Talus

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum