Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Aufeisbildung

 
     
  1) Naledj, zur Aufeisbildung kommt es, wenn infolge Einengung zwischen Untergrundeis und neuentstandenem Oberflächeneis unter Druck geratenes und an Rissen an die Oberfläche von Böden oder Flüssen gepresstes Wasser oder oberflächlich abfliessendes Wasser unter Volumenzunahme gefriert. Aufeisdecken können Höhen von mehreren Metern und auf Flüssen Flächen bis zu einigen Quadratkilometern erreichen. Bei Tauwetter schmilzt abfliessendes Wasser (Aufeisabfluss) schmale Rinnen in die Aufeisdecke, die teilweise mit Sediment verfüllt und nach restlosem Abschmelzen des Aufeises als rückenartige Vollformen in Erscheinung treten können. 2) superimposed ice, Aufeisbildung im Bereich der Infiltrations-Aufeiszone eines Gletschers, wo der jährliche Akkumulationsüberschuss aufgrund besonders hohen Schmelzwasseranfalls unmittelbar in Aufeis umgewandelt wird. Die Bildung von superimposed ice ist damit neben festen Niederschlägen oder Lawinen auch eine mögliche Form der Gletscherernährung.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Aufeisabfluss
 
Aufeisdecke
 
     

Weitere Begriffe : Orkansaison Abkühlspanne Magnetostriktion

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum