Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

18

 
     
  O/16O, Verhältnis der beiden Sauerstoffisotope 18O und 16O. Das leichtere Isotop 16O verdunstet bevorzugt (Sauerstoffisotopenfraktionierung = Änderung des Isotopenverhältnisses im Verlauf physikalischer und chemischer Reaktionen), so dass Regenwässer isotopisch leichter als die Oberflächenwässer sind, aus denen sie entstammen (Isotopenfraktionierung). Während der Eiszeiten werden dem Meer durch Verdunstung grosse Mengen von Süsswasser entzogen und in kontinentalen Eisschilden und Gebirgsgletschern fixiert. Der Verlust von bevorzugt leichten Isotopen führt zu einem proportionalen Anstieg der schweren Isotope im Meerwasser. Dabei entspricht das Absinken des glazialen Meeresspiegels von 10 m durch Eisbildung einer Erhöhung des marinen δ18O-Wertes von gemittelt 0,1‰. Für Paläotemperaturmessungen wird das Verhältnis des leichtesten zum schwersten stabilen Sauerstoffisotop untersucht.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
-Wert
 
2
 
     

Weitere Begriffe : Durchflusssummenlinie Flowmeter-Log variszische Streichrichtung

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum