Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

synoptische Wettermeldung

 
     
  Synop-Meldung, Synop, kodierte Zusammenstellung (Wetterschlüssel) der synoptischen Wetterbeobachtung. Ein solches Synop einer synoptischen Station sieht beispielsweise folgendermassen aus (Stationsmodell): 12012 10381 11530 52705 10153 20122 30040 40125 57010 60031 78086 85902. Hier sind Spezialgruppen für Ereignisse wie Böen oder Hagel usw. weggelassen. Der besondere Vorzug einer derartigen Verschlüsselung liegt darin, dass unabhängig von einer Sprache oder Schrift jeder Mensch den Inhalt erschliessen kann. Für Computerverarbeitung eignet sich dieser Code besonders gut. Im einzelnen bedeuten die 5er-Gruppen folgendes: 12012=Datum und Uhrzeit, hier 12. des laufenden Monats, 12 UTC; 10381=Stationsnummer, hier 10 für Deutschland, 381 für Berlin-Dahlem; 11530=1 bedeutet Station meldet Niederschlagsmenge, die nächste 1 Station meldet 7er-Gruppe („Wetter”), 5=Schlüsselziffer für die Höhe der tiefsten Wolken, hier 600 bis 1000 m, 30=Sichtweite, hier 3 km; 52705=5 gibt die Bewölkungsmenge in Achtel an, 27 die Windrichtung (270 Grad=Westwind), 05 die Windgeschwindigkeit in m/sec. Nun folgen Gruppen, die mit 1, 2, 3 usw. anfangen, deren Inhalt durch diese Zahl und deren Stellung nach den ersten zwei der Stationsnummer folgenden Gruppen bestimmt wird: 10153=Temperatur in Zehntel Grad C, also 15,3ºC (bei –15,3ºC stünde statt der 0 eine 1); 20122=Taupunkt in Zehntel Grad C, also 12,2ºC; 30040=am Stationsbarometer abgelesener Luftdruck, hier 1004,0 hPa; 40125=auf Meeresspiegel reduzierter Luftdruck, hier 1012,5 hPa; 57010=Luftdrucktendenz der vergangenen drei Stunden, 7 bedeutet fallend, hier 010, also 1,0 hPa; 60031=Niederschlagsmenge in l/m2. Wenn wie hier die Beobachtung von 12 UTC ist, bezieht sie sich auf die letzten sechs Stunden (Kennziffer 1 am Ende der Gruppe, hier 3 l/m2), um 06 und um 18 UTC wird die Menge der vergangenen zwölf Stunden gemeldet; 78086=Wetter und Wetterverlauf 80=zur Zeit der Beobachtung gab es einen leichten Regenschauer. Die folgende 8 bedeutet: Während der vergangenen sechs Stunden hat es ebenfalls geschauert. Die 6 bedeutet, dass es in den vergangenen sechs Stunden auch längere Zeit geregnet hat. Es bedeutet zum Schluss 85902=Wolken, wobei 5 die Untergrenze angibt von 600 bis 1000 m; tiefe Wolken mit 9 für Cumulonimbus (Schauerwolke), mittelhohe Wolken mit 0 bedeutet keine beobachtet; hohe Wolken mit 2 bedeutet Cirrus.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
synoptische Wetterkarte
 
synoptische Wettersysteme
 
     

Weitere Begriffe : Schönbuch-Projekt Schlauchwaage Kordillerenorogen

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum