Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

seismische Datenbearbeitung

 
     
  Processing, Folge von Manipulationen oder Modifikationen von digitalen seismischen Daten zur Verbesserung der Datenqualität und zur Analyse. Im engeren Sinne wird unter seismischer Datenbearbeitung die digitale Bearbeitung reflexionsseismischer Daten verstanden. Als Endprodukt wird ein getreues Abbild der geologischen Strukturen des Untergrunds (Position und Laufzeit der Reflexionen) angestrebt, in dem die Änderungen der lithologischen Eigenschaften der Formationen durch Änderungen der Signalformen erkennbar und - möglicherweise - quantifizierbar sind. Zu den Prozessen der seismischen Datenbearbeitung gehören allgemeine Verfahren der Signalanalyse (z.B. Filter, Dekonvolution) und spezielle seismische Verfahren (z.B. dip-moveout-processing, muting, Stapelung, Migration seismischer Daten).  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
seismische Auflösung
 
seismische Diskontinuität
 
     

Weitere Begriffe : Sulzschnee Tetrachlorethen Massengesteine

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum