Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Migration seismischer Daten

 
     
  spezielles Verfahren der seismischen Datenbearbeitung, beschreibt die Transformation eines seismischen Wellenfeldes mit dem Ziel, Reflexionen und Diffraktionen in die korrekte laterale Position und an die richtige Laufzeit bzw. Tiefenposition zu verschieben. Diese Transformation basiert auf der Wellengleichung. Ein intuitiver, rein qualitativer Zugang zu diesem Verfahren ergibt sich über das Huygenssche Prinzip, das jeden Punkt einer Wellenfront und damit auch eines Reflektors als Ausgangspunkt einer Kugel- oder Kreiswelle betrachtet. Migration kann als Rekonstruktion dieser Sekundärquellen durch Summierung von Diffraktionen entlang der zugehörigen Diffraktionskurven verstanden werden (engl. diffraction stack). Verschiedene Algorithmen stehen zur Verfügung, die auf diversen Vereinfachungen beruhen oder unterschiedliche Vorbearbeitung voraussetzen. Ein Geschwindigkeitsmodell muss jeweils vorgegeben werden.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Migration
 
Migrationsgeschwindigkeit
 
     

Weitere Begriffe : Muschelkalk Ältere Dryas Höhenbolzen

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum