Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

normalorthometrische Höhe

 
     
  sphäroidische Höhe, Abstand eines Punktes P von einer Höhenbezugsfläche Normalnull, gemessen längs der Ellipsoidnormalen des Niveauellipsoids eines Normalschwerefeldes. Normalorthometrische Höhen werden in der (deutschen) amtlichen Bezeichnungsweise auch als Höhen über Normalnull (NN) bezeichnet. Normalorthometrische Höhen wurden als Näherungshöhen für die orthometrischen Höhen eingeführt, als noch keine gemessenen Schwerewerte zur Verfügung standen. Sie sind damit keine reinen physikalischen Höhen, sondern nur als Näherungen hierfür zu verstehen. Die normalorthometrische Höhe eines Punktes P kann aus dem Ergebnis des geometrischen Nivellements ΔnAP und der normalorthometrischen Reduktion entlang der Nivellementlinie von Punkt A nach Punkt P berechnet werden:

normalorthometrische Höhe
normalorthometrische HöheDie Höhenbezugsfläche Normalnull ist über die normalorthometrischen Höhen eines Höhenfestpunktfeldes definiert. Sie ist keine Äquipotentialfläche des Normalschwerefeldes oder des Schwerefeldes. Die Wegabhängigkeit des normalorthometrischen Höhensystems wird mit der Verwendung von Normalschwerewerten nicht beseitigt (Normalschwere). Normalorthometrische Höhen waren offiziell bis 1992 die amtlichen Höhen des amtlichen Haupthöhennetzes in der Bundesrepublik Deutschland (DHHN12 bzw. DHHN85). Das amtliche Deutsche Höhensystem wurde im Zuge der Wiedervereinigung Deutschlands auf Normalhöhen umgestellt.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Normalooide
 
normalorthometrische Reduktion
 
     

Weitere Begriffe : Kaltwassersphäre gediegen Gold Natichnion

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum