Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Wasserstand

 
     
  Höhe des Wasserspiegels in Gewässern in bezug auf einen festgesetzten Nullpunkt. An der deutschen Küste ist der Pegelnullpunkt (PN) relativ zum Normalnull (NN) der Landesvermessung als PN=NN-5 m definiert. Der Wasserstand wird mit Wasserstandspegeln und mit Hilfe von Satelliten durch Altimeter gemessen. Die Messungen der Pegel liefern die Gezeitengrundwerte, auf deren Grundlage das Seekartennull der deutschen Seekarten festgelegt wird. Wasserstandmessungen über einen längeren Zeitraum werden dazu benutzt, um Meeresspiegelschwankungen zu erfassen. Wasserstände von Fliessgewässern dienen vor allem der Ermittlung der Durchflüsse. Sie werden direkt für die Schiffahrt und den Hochwasserschutz benötigt. Wasserstände von Seen und Talsperren sind für die Bestimmung des Speichervolumens erforderlich.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Wasserspiegellagenberechnung
 
Wasserstandsmessungen
 
     

Weitere Begriffe : geomagnetische Auslese Korrosionshohlkehle Oase

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum