Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Unterkühlung

 
     
  liegt vor, wenn ein Dampf, eine Schmelze oder eine Lösung unter die Sättigungsoder Schmelztemperatur gebracht werden. Das Mass für die Unterkühlung ist die Temperaturdifferenz zur Gleichgewichtstemperatur. Damit lässt sich die Übersättigung eines Systems über die Temperatur einstellen und damit die Kinetik der Keimbildung und der Kristallisation steuern. Sie wird hauptsächlich bei der Kristallzüchtung aus Lösungen oder aus der Schmelze (Hochtemperaturschmelzlösungszüchtung) verwendet. Eine zu grosse Unterkühlung fördert unerwünschtes dendritisches Wachstum und Neukeimbildung.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
unterkühltes Wasser
 
Unterkorn
 
     

Weitere Begriffe : Hangrutschung Migration seismischer Daten Grundwasserhöffigkeit

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum