Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Restkristallisation

 
     
  Mineralausscheidungen im Rahmen der magmatischen Kristallisation im Temperaturbereich von 650-450ºC. Bei der Restkristallisation saurer und alkalireicher Magmen bilden sich unter den als pegmatitisch bezeichneten Bedingungen (Pegmatitgang) vor allem in den randlichen Partien der Magmatite massige oder gang- und lagerartige, grobkörnige Mineralaggragate. In Granit-Pegmatiten kommt es dabei zu sogenannten schriftgranitischen Verwachsungen (Abb.). Vor allem bilden sich wirtschaftlich und industriell nutzbare Minerale wie Alkalifeldspäte, Glimmer und Minerale mit Edelsteinqualität (Edelsteine) wie Beryll, Topas, Turmalin sowie Minerale der Seltenen Erden und anderen seltenen Elementen, z.B. Lithium-Glimmer. Ausscheidungsfolge, leichtflüchtige Bestandteile.

RestkristallisationRestkristallisation: Schriftgranit: orientierte Verwachsung von Alkalifeldspat und Quarz.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Restit
 
Restrisiko
 
     

Weitere Begriffe : Feldvergleich Schichtlücke Pascal

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum