Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Polbewegung

 
     
  Polschwankung, ist die Richtungsänderung der Erdrotationsachse in bezug auf ein erdfestes Bezugssystem, das z.B. durch Punkte auf der Erdoberfläche gegeben wird. Sie besitzt eine Grössenordnung von mehreren Metern. Bereits 1765 errechnete der Schweizer Mathematiker L. Euler, dass der Pol (der damals als starr angenommenen Erde) eine kreisförmige Bahn mit einer heute als Eulersche Periode bezeichneten Regelmässigkeit von ungefähr 305 Tagen beschreiben müsste. Heute weiss man, dass die Polbewegung sich hauptsächlich aus einer jährlichen Variation und der nach dem Amerikaner Seth Carlo Chandler (1846-1913) benannten Chandler-Bewegung mit einer Periode von ungefähr 14 Monaten zusammensetzt. Die Überlagerung von Jahres- und Chandler-Periode führt zu einem schwebungsartigen An- und Abschwellen der Amplitude zu maximal zehn Metern mit einer Schwebungsperiode von ca. 6,3 Jahren. Messungen der Polbewegung erfolgten erstmals vom Bonner Astronom Friedrich Küstner (1856-1936) Ende des letzten Jahrhunderts (Abb.).


Die Analyse der langfristigen Polbewegung zeigt eine deutliche Variation von ungefähr elf Jahren.


Diese wird mit Vorgängen im Erdinneren in Zusammenhang gebracht, steht möglicherweise aber auch in Verbindung mit dem entsprechenden Zyklus der Sonnenaktivität. Daneben gibt es weitere sog. dekadische Variationen mit Perioden um 30 Jahre und zwischen 70 und 80 Jahren. Als Ursachen hierfür werden geodynamische Kopplungen zwischen dem Erdkern und dem Erdmantel vermutet. Möglicherweise spielen aber auch langperiodische Massenverlagerungen in der Atmosphäre eine Rolle. Die säkulare Polbewegung, das heisst die durch eine Gerade approximierbare langfristige Änderung der Lage des Pols liegt bei ungefähr 3,4 mas/Jahr in Richtung 79º West. Sie wird in erster Linie auf das Abschmelzen der polaren Eismassen zurückgeführt.

PolbewegungPolbewegung: Polbewegung zwischen 1980 und 1999.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Polarzyklone
 
Polder
 
     

Weitere Begriffe : hydromorphe Böden Wattenküste NBP

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum