Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Chandler-Bewegung

 
     
  Polbewegung, wurde erstmals vom amerikanischen Astronom S.C. Chandler in den Jahren 1891/1892 aus der Analyse von Breitenbeobachtungen ermittelt. Sie ist eine freie Eigenschwingung des Erdkörpers, ähnlich der Bewegung eines angestossenen Spielzeugkreisels. Sie hat eine Periode von ungefähr 14 Monaten und eine stark variierende Amplitude. Es handelt sich bei der ungefähr kreisförmigen Chandler-Bewegung um eine gedämpfte Schwingung, die aufgrund von Reibung im Erdinneren nach wenigen Jahrzehnten abgeklungen wäre, wenn es nicht ständig eine neue Anregung gäbe. Obgleich die Chandler-Bewegung seit über 100 Jahren bekannt ist, besitzt man immer noch keine eindeutigen Beweise für den zugrundeliegenden Anregungsmechanismus. Als Ursachen für die Anregung kommen unregelmässige Vorgänge in der Atmosphäre in Frage, aber auch Grundwasserbewegungen oder gehäuft auftretende Erdbeben. Ein starker Phasensprung der Chandler-Bewegung um 1925 konnte bisher ebenfalls nicht eindeutig erklärt werden. Als mögliche Ursachen für Phasenvariationen der Chandler-Bewegung werden heute auch Variationen des Erdmagnetfeldes (Erde) genannt.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Chandler
 
Chandler-Periode
 
     

Weitere Begriffe : Schwerspat Magnetfeldmessverfahren Nimbus

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum