Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Paläomagnetismus

 
     
  Methode zur Erforschung des Erdmagnetfeldes in den Zeiten vor seiner direkten Messung mit Hilfe von Instrumenten, d.h. vor dem Beginn des 19. Jahrhunderts. Die meisten Gesteine enthalten in ausreichender Konzentration natürliche ferrimagnetische Minerale und damit eine natürliche remanente Magnetisierung (NRM), in der Informationen über die Richtung und Intensität des Erdmagnetfeldes in der geologischen Vergangenheit gespeichert wurden. Mit Hilfe des Paläomagnetismus konnte nachgewiesen werden, dass das Erdmagnetfeld im Mittel über einen Zeitraum von einigen tausend Jahren gut durch das Feld eines axialen, geozentrischen Dipols beschrieben werden kann, der häufig und wahrscheinlich durch keinen periodischen Vorgang gesteuert seine Polarität wechselt (Feldumkehrung). Die letzte lang andauernde Periode mit einer zur heutigen (als normal definierten) Polarität umgekehrten oder inversen Polarität endete vor 0,78 Mio. Jahren. Lediglich in den etwa 103-104 Jahre dauernden Zeiträumen des Wechsels von einer Polarität zur anderen scheint der Dipolcharakter des Feldes zugunsten komplizierterer Felder aufgegeben zu werden. Die Untersuchung sehr alter Gesteine ( > 3000 Mio. Jahre) hat gezeigt, dass die Erde schon damals ein Dipolfeld von annähernd der gleichen Intensität wie heute besass. Paläomagnetische Untersuchungen an Material jünger als etwa 104 Jahre (Beginn des Holozäns) werden auch als Archäomagnetismus bezeichnet, insbesondere dann, wenn archäologisches Material (Keramik, Ziegel, Brennöfen) und die darin konservierte Information über das Erdmagnetfeld verwendet wurde.


In den Geowissenschaften können die Ergebnisse paläomagnetischer Untersuchungen auch zur Datierung von Gesteinen (Magnetostratigraphie) und zur Rekonstruktion der Kontinentalverschiebung mit Hilfe der scheinbaren Polwanderungskurven verwendet werden.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
paläomagnetischer Pol
 
Paläontologie
 
     

Weitere Begriffe : opalisieren BIPM Pumpspeicherwerk

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum