Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Kontinentalverschiebung

 
     
  Kontinentaldrift, alte Bezeichnung für die Bewegung der Kontinente, die auf die Theorie von Alfred Wegener (1880-1930) zurückgeht, nach der sich die Kontinente mit der Erdkruste auf dem flüssigen Erdmantel bewegen. Wegener lieferte für den Beweis seiner Theorie Argumente aus der Geodäsie, Geophysik, Geologie, Paläontologie und Biologie sowie Paläoklimatologie. Einen Schwachpunkt stellte das Fehlen einer plausiblen Antriebskraft für die Bewegungen dar. Die Wegnersche Theorie (Kontinentalverschiebungstheorie) wurde deshalb zu seinen Lebzeiten von den führenden Geologen weitgehend abgelehnt. Sie kam erneut in die wissenschaftliche Diskussion, als nach dem zweiten Weltkrieg eine intensive Vermessung der Ozeanböden mit ozeanographischen und geophysikalischen Methoden durchgeführt wurde. Dabei wurden die riesigen Mittelozeanischen Rücken (mit über 70.000 km Länge der längste Gebirgszug der Erde) sowie die streifenförmigen Muster der gegensätzlich gepolten Magnetisierungsrichtungen des Ozeanbodens parallel zu den Rücken entdeckt. Schliesslich gelang der paläomagnetische Nachweis der Kontinentalverschiebung aus der Rekonstruktion der Plattenbewegungen anhand der Polwanderungskurven der einzelnen Platten. Jede der Platten der Lithosphäre besitzt eine eigene scheinbare Polwanderungskurve. Aus den Paläoinklinationen Ipal können unter der Annahme eines Dipols als beste Näherung des Erdmagnetfeldes die Paläobreiten φpal berechnet werden, aus den Paläodeklinationen Dpal die Rotationsbeträge. Unter Beachtung von Ergebnissen der Geologie, der Paläontologie und der Paläoklimatologie, ist es möglich, die Driftgeschichte der Platten nachzuvollziehen. Die Weiterentwicklung und Interpretation dieser Messungen führte dann zur Theorie des Plattentektonik nach der nicht nur die Erdkruste, sondern auch Teile des Erdmantels (Lithosphäre) auf der darunterliegenden weicheren Schicht (Asthenosphäre) gleiten (Plattenkinematik).  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Kontinentalrandtyp
 
Kontinentalverschiebungstheorie
 
     

Weitere Begriffe : Kahlschlag Schlitzwand Karboden

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum