Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Niggli-Werte

 
     
  eine von dem Schweizer Mineralogen P. Niggli definierte Vorschrift, um chemische Komponenten in einem Magmatit vereinfachend zusammenzufassen und für eine Interpretation aufzubereiten. Die molekularen Anteile an FeO, Fe2O3 (als FeO1,5 zu berechnen), MgO und MnO werden zu einer Komponente fm' zusammengefasst, die Alkalien Na2O und K2O zur Komponente alk'; aus dem molekularen Anteil an CaO wird c' und aus dem von Al2O3 wird al'. Diese vier Komponenten werden summiert und ergeben auf 100% normiert fm, alk, c und al. Auf die Summe fm'+alk'+c'+al' werden weitere Oxide bezogen, insbesondere SiO2 und TiO2, für die die Komponenten si bzw. ti durch Division ihrer molaren Anteile durch diese Summen errechnet werden. Mit den Niggli-Werten lassen sich u.a. Differentiationsreihen graphisch verdeutlichen, indem si als Differentiationsindex aufgetragen wird.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Niggli-Norm
 
Nilas
 
     

Weitere Begriffe : Dreiecksfacetten Magnestriktion Reibungsfuss

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum