Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Mykorrhiza

 
     
  [von griech. mykos =Pilz und rhiza=Wurzel], Symbiose zwischen Pilzen und den Wurzeln höherer Pflanzen. In dieser engen physiologischen und morphologischen Gemeinschaft wird der Pilz von den Pflanzen mit Kohlenhydraten und Aminosäuren versorgt. Er begünstigt dagegen die Wasser- und Mineralstoffaufnahme der Pflanze (v.a. Phosphat) und hemmt die Schwermetallaufnahme. Durch Schadstoffe, die auf den Pilz einwirken, kann es auch zu einer anhaltenden Schwächung der Bäume kommen. Für einige Baumarten ist die Mykorrhiza unter natürlichen Bedingungen zur normalen Entwicklung notwendig, besonders an extremen Standorten.


Es werden drei Typen von Mykorrhiza unterschieden (Abb.): Die ektotrophe Mykorrhiza bildet um die Wurzeln v.a. von Waldbäumen eine dichte Hülle aus Pilzmycel. Bei der endotrophen Mykorrhiza dringen die Hyphen in tiefere Regionen der Wurzel und in die Zellen ein. Dieser Typ ist v.a. bei Orchideen und Heidekrautgewächsen verbreitet. Bei der vesikulär-arbuskulären Mykorrhiza, die auf zahlreichen Kulturpflanzen vorkommt und auch besonders in den Tropen verbreitet ist, bilden die Hyphen in den Wurzelzellen sack- und baumartige Saugorgane aus.

MykorrhizaMykorrhiza: Mykorrhizatypen.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Mykoplankton
 
Mylonit
 
     

Weitere Begriffe : Wandkarte Gitterdüne Landschaftsbild

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum