Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Mutualismus

 
     
  mutualistische Symbiose, in der Ökologie die Bezeichnung für eine Wechselbeziehung zwischen artverschiedenen Organismen, bei der im Gegensatz zu Konkurrenz, Räuber-Beute-System oder Parasitismus beide Partner aus Strukturen, Produkten oder Verhaltensweisen Nutzen ziehen (Symbiose). Die Organismen leben dabei weitgehend getrennt voneinander. Beispiele für Mutualismus sind die Bestäubung von Pflanzen durch nektarsammelnde Insekten, die Verbreitung von Pflanzensamen durch Landtiere über deren Nahrung oder die Beziehung zwischen Einsiedlerkrebsen und Seerosen: der Krebs setzt sich als Schutz vor Feinden Seerosen auf sein Gehäuse (meist leere Schneckenhäuser) und die Seerosen profitieren von abfallenden Resten bei der Nahrungsaufnahme des Krebses.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Mutternuklid
 
Mycel
 
     

Weitere Begriffe : Grubendeponie Minimalbodenbearbeitung Nadelwald

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum