Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Manganbakterien

 
     
  ubiquitäre Bakterien mit hoher phylogenetischer Diversität, die durch Oxidation zweiwertiger zu schwerlöslichen drei- und höherwertigen Manganverbindungen ihren Energiebedarf decken. Sie kommen ähnlich den Eisenbakterien insbesondere in sauren aquatischen bzw. Bodenhabitaten vor. In ihnen haben sie eine beträchtliche Bedeutung im biogeochemischen Kreislauf, indem die ausgefällten höherwertigen Manganoxide sich im Sediment oder der anaeroben Zone ablagern und dort die Oxidation anderer Verbindungen wie Fe(II), H2S und organischem Material ermöglichen. Verwendung finden Manganbakterien u.a. auch bei der Manganausfällung aus Trinkwasser.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Mangan
 
Manganerze
 
     

Weitere Begriffe : Zersetzungsgrad Ophiolith Sohncke

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum