Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Landton

 
     
  in Karten derFlächenton (Flächenfüllung) des Festlandes der Erde und von Inseln. Der Landton wird vornehmlich in mittel- und kleinmassstäbigen Darstellungen (Erd-, Erdteil-, Länderkarten) genutzt, um Landflächen von Meeresflächen und Seen zu unterscheiden. Darüber hinaus trägt er zum ästhetischen Gesamtbild der Karte bei. In farbigen Karten verwendet man meist helle gelbliche bis bräunliche Töne, die günstig mit den komplementären Blautönen flächenhafter Gewässer zusammenwirken (Farbharmonie). Enthält die Karte andere flächenhafte Darstellungen, etwa Flächenkartogramme oder Flächenmosaike, so entfällt der Landton. Bei Wiedergabe des thematischen Inhalts als Inselkarte kann die umgebende Landfläche (z.B. das Ausland) bis zum Kartenrahmen mit einem Landton versehen werden.


In Schwarzweissdarstellungen (einfarbige Karte) sollten die Landflächen weiss belassen werden, die Gewässerflächen hingegen einen leichten Grauton erhalten, was den natürlichen Helligkeiten von Gewässern und unbedecktem Land entspricht. Bei umgekehrter Wahl der Füllungen und Fehlen sonstiger topographischer Elemente kann sich ein gestaltpsychologisch bedingtes Wahrnehmungsproblem (Figur-Grund-Unterscheidung) ergeben (Abb.).

LandtonLandton: Figur-Hintergrundproblem in einfarbigen Darstellungen.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Landterrasse
 
Landverlust
 
     

Weitere Begriffe : Albertus Magnus Sunkwelle Sockelhang

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum