Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Geoidbestimmung aus Altimetrie

 
     
  Verbesserungen des Geoids aus Altimetermessungen heraus. Unter der Voraussetzung, dass die Meeresoberfläche sich in erster Näherung senkrecht zur Lotrichtung ausrichtet und unter Vernachlässigung der Meerestopographie, die 1-2 m beträgt, ist der Meeresspiegel bereits eine gute Approximation des Geoids. Erste Altimetermissionen konnten deshalb durch eine Kartierung des Meerespiegels unmittelbar zu einer Geoidverbesserung beitragen. Da die Meerestopographie jedoch schwer bestimmbar ist, können weitere Verbesserungen des Geoids heute nur indirekt erzielt werden: Aus Altimetermessungen werden entlang der Bahnspuren Lotabweichungskomponenten abgeleitet. Diese können dann durch Inversion der Vening-Meinesz-Integralformeln in Schwereanomalien umgerechnet werden und ergänzen so terrestrisch bestimmte Schwereanomalien. Aus den "geodätischen" Phasen der Altimetermissionen Geosat und ERS-1 konnten für Breiten bis ±81,5°?Schwereanomalien mit hoher räumlicher Auflösung und homogener Genauigkeit abgeleitet werden.


WoBo
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Geoid
 
Geoidhöhe
 
     

Weitere Begriffe : Schlieren biologische Abwasserreinigung Siebung

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum