Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Gaschromatographie

 
     
  GC, analytische Methode zur Trennung von flüssigen und gasförmigen Stoffgemischen. Das Trennprinzip beruht auf den unterschiedlichen Wechselwirkungen der verschiedenen Substanzen der mobilen Phase mit der stationären Phase, der Trennsäule. Dabei dient ein Trägergas (oft Helium) als mobile Phase zum Transport des zu trennenden Stoffgemisches durch eine Säule. Je grösser die Wechselwirkung einer Substanz der mobilen Phase mit der stationären Phase ist, desto länger benötigt sie für den Transport durch die Trennsäule. Nach Austritt (Elution) aus der Säule werden die Verbindungen mittels unterschiedlicher Detektoren (Massenspektrometer (Massenspektrometrie), Flammenionisationsdetektor) registriert. Die zeitabhängige Aufzeichnung des Auftretens der eluierten Verbindungen wird als Chromatogramm bezeichnet.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Gasöl
 
Gasdrainage
 
     

Weitere Begriffe : Bernoulli Neuartige Waldschäden Stabilität

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum