Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Flussmarschen

 
     
  Subtypen der Marschen; Vertreter sind die Flussrohmarsch (Rohmarsch) mit einem (e)pGo-Ah/(e)pGo/(e)pGr-Profil, die Flusskalkmarsch (Kalkmarsch) mit einem (e)pAh/epGo/epGr-Profil, die Flusskleimarsch (Kleimarsch) mit einem pAh/pGo/(e)pGr-Profil und die Flusshaftnässemarsch (Haftnässemarsch) mit einem pAh/pSg-Go/pGr-Profil. Im Ah/Go/Gr-Profil der typischen Flussmarsch liegt die Obergrenze des Gr-Horizontes >8 dm unter Geländeoberfläche. Die Flussmarsch im Deichvorland ist durch regelmässige Überflutung reich an Überschlickungskalk und Nährstoffen. Nach der Eindeichung kann sie sich zur Flusskalkmarsch entwickeln, die ein gutes Krümelgefüge in der Krume besitzt und somit einen hochwertigen Ackerboden darstellt. Die Nutzbarkeit des reichlich gespeicherten Wassers ist auch im Untergrund gut, wenn nicht Dwog-Horizonte die Durchwurzelung behindern. Brackmarsch Abb.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Flusslängsprofil
 
Flussmündung
 
     

Weitere Begriffe : Grumusol Tiefdruckwirbel gravimetrische Abplattung

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum