Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

synthetisches Seismogramm

 
     
  mit einem mathematischen Algorithmus berechnetes Seismogramm, das den theoretischen seismischen Respons eines Modells auf die Anregung durch eine bestimmte Wellenform darstellt. Das eindimensionale synthetische Seismogramm wird durch Faltung der Reflektivitätsfunktion (zeitliche Abfolge der Reflexionskoeffizienten) mit einer geeigneten Wellenform berechnet (Konvolutionsmodell). Die Reflektivitätsfunktion wird üblicherweise für den vertikalen Einfall in einem Modell aus planparallelen homogenen Schichten berechnet, wobei die Modellparameter aus Geschwindigkeits- und Dichtemessungen vorgegeben werden. Dieses 1-D-Seismogramm wird zum Einhängen von geophysikalischen Bohrlochmessungen in seismische Profile genutzt. Die Zwei- und dreidimensionale Modellierung der seismischen Antwort von komplexeren Modellen (geneigte oder gekrümmte Schichtgrenzen, variable Geschwindigkeiten) oder realistischen Messgeometrien (Quelle und Empfänger nicht an derselben Stelle) kann mit strahlen-oder wellentheoretischen Verfahren vorgenommen werden.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
synthetische Darstellung
 
Synusie
 
     

Weitere Begriffe : Intrusion Shibeljak barometrische Höhenformel

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum