Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

pflanzenverfügbares Wasser

 
     
  Bodenwasser, das einerseits nicht so schnell versickert (langsames dränendes Sickerwasser, Grobporen), so dass es noch durch die Pflanzen genutzt werden kann, und andererseits mit einer Saugspannung kleiner als beim permanenten Welkepunkt in den Bodenporen gebunden ist. Die obere Grenze ist fliessend und wird als Feldkapazität bzw. Feuchteäquivalent angenommen. Die untere Grenze ist definitionsgemäss bei einer Saugspannung von 1,5 MPa (Äquivalentwelkepunkt) festgelegt.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Pflanzenverband
 
Pflanzenverfügbarkeit
 
     

Weitere Begriffe : Elektrete Geokratie Höhlengrundwasserleiter

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum