Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

orthogonale Matrix

 
     
  eine quadratische Matrix M:

orthogonale Matrixheisst orthogonal, wenn Mt·M=M·Mt=E ist. Dabei bezeichnet E die Einheitsmatrix, die r Einsen auf der Hauptdiagonalen besitzt und sonst Nullen als Matrixelemente, und Mt die transponierte Matrix, die qaus M durch Spiegelung an der Hauptdiagonalen hervorgeht: (mt)p =mqp. Orthogonale Matrizen besitzen die Determinante +1 (Drehungen, eigentliche Bewegungen, Operationen 1. Art) und –1 (Drehinversionen, uneigentliche Bewegungen, Operationen 2. Art). Man muss dabei beachten, dass die Frage, ob eine Operation durch eine orthogonale Matrix dargestellt wird, von der Wahl der Basis abhängt. So ist etwa die Matrix einer rechtshändigen sechszähligen Drehung bezüglich der hexagonalen Basis (linke Matrix) nicht orthogonal, jedoch bezüglich der kartesischen Basis (rechte Matrix):

orthogonale Matrix
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
orthogonale Geländeaufrisszeichnung
 
Orthogonalverfahren
 
     

Weitere Begriffe : Wallerius Reliefbildkarte Kantenextraktion

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum