Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

isodesmische Struktur

 
     
  ionare Kristallstruktur, für die der Quotient p = z/n aus der Ladungszahl z eines Kations und der Anzahl n der Anionen der Ladungszahl y, die das Kation koordinieren, kleiner als y/2 ist. Durch ein benachbartes Kation wird weniger als die Hälfte der Anionenladung kompensiert, der grösste Teil der Anionenladung verbleibt zur Absättigung weiterer Kationen. Typische isodesmische Kristallstrukturen findet man bei Ionenkristallen, in denen gleichermassen Kationen von Anionen und Anionen von Kationen koordiniert werden.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
ISODATA-Klusterung
 
Isodynamen
 
     

Weitere Begriffe : Dolomit Beaufortsee Vorlandgewinnung

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum