Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

digitales Bild

 
     
  geordnetes Schema diskreter Intensitätswerte (Dichte, Grauwerte, Farbwerte), welche die zweidimensionale, kontinuierliche Intensitätsfunktion eines analogen Bildes approximieren. Die Bildelemente des digitalen Bildes sind die i.d.R. rechteckigen Pixel. Die Geometrie des Bildes ist durch die Anordnung der Pixel in Spalten r und Reihen c (row, column) und die Radiometrie durch die sequentiell abgespeicherten diskreten Intensitätswerte I (Mittelwert) für die Fläche des jeweiligen Pixels gegeben. In Abhängigkeit von der radiometrischen Auflösung unterscheidet man Binärbilder, Intensitätsbilder und mehrbandige digitale Bilder. In der Photogrammetrie und Fernerkundung haben digitale Bilder zunehmende Bedeutung für die Anwendung numerischer Prozesse der digitalen Bildverarbeitung, Bildanalyse und photogrammetrischen Bildauswertung. Digitale Bilder können direkt, z.B. mit einer CCD-Kamera, aufgenommen oder durch Digitalisierung mit einem Scanner aus analogen (photographischen) Bildern generiert werden (Abb.).

digitales Bilddigitales Bild: Geometrie und Radiometrie.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
digitales Auswertegerät
 
digitales Farbmanagement
 
     

Weitere Begriffe : magnetische Reinigung Schwebfracht Abstand raumzeitlicher Ereignisse

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum