Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

biochemischer Sauerstoffbedarf

 
     
  BSB, Messgrösse zur Beurteilung des Verschmutzungsgrades von Abwässern. Das Verfahren dient der Bestimmung der Sauerstoffmenge, die in einer bestimmten Zeit durch die Stoffwechseltätigkeit einer Mikrobiozönose summarisch verbraucht wird, um die in einem Liter Wasser enthaltenen, organischen Inhaltsstoffe zu oxidieren (Einheit: mg/l). Der BSB liefert eine quantitative Aussage über die in einer Wasserprobe für die Atmung zur Verfügung stehenden Wasserstoff-Donatoren. Das Verfahren wird je nach organischer Belastung in verdünnter oder unverdünnter Form durchgeführt. In der Klärtechnik wird i.a. der biochemische Sauerstoffbedarf bezogen auf fünf Tage angegeben (BSB5). Der BSB5 beträgt für normale häusliche Abwässer 50-75 g Sauerstoff pro Einwohner und Tag. Der Quotient aus dem BSB und dem chemischen Sauerstoffbedarf gibt einen Hinweis zur Abbaubarkeit eines Stoffes oder Stoffgemisches unter den Bedingungen des jeweiligen Verfahrens.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
biochemische Erzprospektion
 
Biodegradation
 
     

Weitere Begriffe : univalenter Ionenradius Bodenabtrag Cailleux

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum