Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Verdichtungsgrad

 
     
  DPr, quantitativer Ausdruck der auf der Baustelle erzielten Verdichtung. Der Verdichtungsgrad wird nach DIN 4015 bestimmt:

Verdichtungsgradmit ρd=Trockendichte des verdichteten Bodens, ρPr=einfache Proctordichte. Der Verdichtungsgrad hängt stark von der Verdichtbarkeit des Bodens ab. Bei nichtbindigen Böden ist diese relativ hoch. Bei bindigen Erdstoffen lässt sich die Luft aus den Grossporen einer Schüttung zwar noch gut verdrängen, die Luft in den Feinporen und das Porenwasser allerdings ist nur schwer oder überhaupt nicht verdrängbar. Bei Erdarbeiten wird im allgemeinen ein Verdichtungsgrad von ≥95% gefordert. Proctorversuch.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Verdichtungsgeräte
 
Verdichtungskontrolle
 
     

Weitere Begriffe : Kaustobiolith Meridiandurchgang Schotter

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum