Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Titan

 
     
  namensgebende Vertreter der IV. Nebengruppe des Periodensystems (Titangruppe); Symbol Ti; Ordnungszahl 22; Atommasse: 47,90; Wertigkeit: IV, III, vereinzelt II; Dichte: 4,506 g/cm3. Das Leichtmetall Titan kristallisiert in hexagonal dichtester Kugelpackung und wandelt sich bei einer Temperatur von 882,5ºC zu einer kubischen Modifikation um. Mit einem Anteil von 0,42% ist Titan eines der weit verbreiteten Elemente der Erdkruste, tritt allerdings sehr stark verteilt auf. Wichtigste Titanminerale sind Ilmenit (FeTiO3) und mit geringerer (wirtschaftlicher) Bedeutung Perowskit und Titanit. Titan ist entsprechend seiner Häufigkeit in Boden und Pflanzen enthalten, wenngleich eine biologische Bedeutung des Elementes noch nicht gefunden werden konnte. Es weist für die Industrie hochinteressante Eigenschaften auf und ist einer der vielseitigst einsetzbaren Werkstoffe. Titan besitzt hohe Korrosionsresistenz, grosse mechanische Festigkeit, geringe Masse, einen hohen Schmelzpunkt und niedrige Ausdehnungskoeffizienten. Daher wird es im Fahrzeugbau, Reaktorbau, in der Raketentechnik, im chemischen Anlagenbau, in der Medizin, als Farbstoff (Titanoxide) oder in der Galvanotechnik eingesetzt.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Tissotsche Indikatrix
 
Titaneisenerz
 
     

Weitere Begriffe : Belebtschlamm Sonar felsisch

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum