Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Spektralband

 
     
  Band, gibt die Lage im elektromagnetischen Spektrum und die Bandbreite der Aufnahmekanäle der Multispektralsensoren an. Je schmaler die Bandbreite und je höher die Anzahl der Bänder ist, desto besser ist die spektrale Auflösung eines Sensors. Ein Farbfilm kann als Aufnahmesystem mit 3 Bändern (rot, blau, grün) bezeichnet werden, die grösste Anzahl Spektralbänder haben Hyperspektralscanner-Daten (hyperspektraler Scanner), bei denen die Spektralbänder nur wenige nm betragen. Die Lage der Spektralbänder im Spektrum ist abhängig von den technischen Parametern des Sensors, der atmosphärischen Streuung und Absorption sowie von den vorgesehenen Hauptanwendungsgebieten für diese Fernerkundungsdaten. Multispektralscanner mit nur wenigen Spektralbändern werden häufig für grossräumige Untersuchungen verwendet (z.B. NOAA AVHRR). Je kleinräumiger differenziert ein Gebiet, ist, desto ähnlicher sind häufig die spektralen Signaturen und desto vorteilhafter sind schmalbandige Sensoren. Die für eine Auswertung optimalen spektralen Bänder lassen sich praktisch nicht immer realisieren. Der hohe Anteil Streustrahlung im blauen Licht behindert z.B. die Nutzung von Fernerkundungsdaten für Gewässerklassifizierung. Viele Multispektralscanner haben Spektralbänder im VIS und im NIR und orientieren auf eine Anwendung für Landnutzung und Vegetation. Vielfältige geologische oder bodenkundliche Fragestellungen erfordern jedoch die Einbeziehung des SWIR.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Spektralanalyse
 
Spektralbereich
 
     

Weitere Begriffe : Rechtsspülung Spülwasser Sparker

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum