Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Solling-Projekt

 
     
  deutsches Pilot-Projekt zur Ökosystemforschung im Rahmen des IBP (Internationales Biologisches Programm), massgeblich initiiert durch den Geobotaniker Ellenberg. Der Solling liegt als lössbedecktes Sandsteinplateau im Bergland nordwestlich von Göttingen in der kollinen Höhenstufe. Das Kernprogramm wurde von 1966-1973 durchgeführt, mit der Fortsetzung wichtiger Messreihen bis 1986. Die untersuchten Standorttypen umfassten naturnahen Buchenwald, Fichtenforst sowie lokaltypische Mähwiesen und Ackerflächen. Bekannt wurden insbesondere die im Solling-Projekt gewonnen Erkenntnisse über Waldschäden, die in der Folge einen grossen politischen Handlungszwang auf die Verantwortlichen im Immissionsschutz ausübten, der 1983 in der Verabschiedung der „Verordnung über Grossfeuerungsanlagen” resultierte. Obwohl es abschliessend nicht gelang, die Vielzahl der Einzelergebnisse zum einer Gesamtsynthese zusammenzufassen, konnten wichtige Erkenntnisse zur komplexen Ökosystemmodellierung gewonnen werden. Literatur: Ellenberg, H., Mayer, R. & Schauermann, J. (Hrsg.): Ökosystemforschung. Ergebnisse des Sollingprojektes 1966-1986. - Stuttgart.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Soller-Blende
 
Solnhofener Plattenkalk
 
     

Weitere Begriffe : Temperatursumme Niggli Bodenabtrag

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum