Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Schutthalde

 
     
  Schuttrampe, Schuttfuss (bei geringmächtigen Akkumulationen), Sammelbezeichnung für meist unsortierte, 26-42º steile Akkumulationen von Gesteinsschutt am Fuss von Steilhängen und Wänden. Die Lockersedimente der Schutthalde entstammen überwiegend der Sturzdenudation. Die grössten Blöcke liegen häufig am Fuss der Halde, da sie wegen ihrer grossen Masse weiter rollen als kleinere Blöcke und Steine. Grösse, Ausdehnung und Weiterbildung der Halde beeinflussen massgeblich die Hangentwicklung, da der schuttbedeckte Hangteil (Haldenhang) vor weiterer Abtragung (Erosion) geschützt wird, während der Oberhang durch Verwitterung und Abtragung zurückverlegt wird. Kleinräumige Akkumulationen oft unterhalb von Tiefenlinien sind die steileren Schuttkegel und flacheren Schuttfächer.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Schuttfuss
 
Schuttkegel
 
     

Weitere Begriffe : Arsenik Antezedenz Vorausinjektion

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum