Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

S

 
     
  Verhältnis der Schwefelisotope 34S und 32S. Anteilsverhältnisse der stabilen Schwefelisotope werden mit 0‰ auf die Zusammensetzung eines Eisenmeteoriten (Canyon Diabolo Troilit, CDT-Standard) bezogen. Die Isotopenfraktionierung des Schwefels beruht auf unterschiedlichsten chemischen Austauschraten bei der Umformung zwischen Sulfaten und Sulfiden. Die stärksten Fraktionierungen gehen auf die bakterielle Reduktion von Sulfaten zurück. Die biogene Abreicherung von 34S vom Sulfat zum Sulfid beträgt dabei nach Laborversuchen 4-46‰, durch zyklische Reoxidation des Substrates kann diese Abreicherung noch weiter steigen. Der Ausgangswert verschiebt sich zusätzlich nach der Menge von vorhandenem Sulfat im jeweiligen System. Dadurch schwankt der Anteil des 34S vom maximal reduzierten Bereich ohne Sulfatanteile bis zum minimal reduzierten, reinen Sulfatsystem von +42‰ bis -58‰ δ34S.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
RV
 
S-C-Gefüge
 
     

Weitere Begriffe : Spülbrunnen Lamination isochor

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum