Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Rhodonit

 
     
  [von griech. rhódon=Rose], Hermannit, Heteroklin, Hornmangan, Kapnikit, Kieselmangan, Manganamphibol, Mangankiesel, Manganolith, Pajsbergit, Rotbraunsteinerz, Rosenstein, Mineral (Abb.) mit der chemischen Formel CaMn4[Si5O15] und triklin-pinakoidaler Kristallform; Farbe: hell- bis dunkelrot, bräunlich- bis bläulich-rot, rötlichbraun, rotgrau; Glas- bis Perlmutterglanz; durchsichtig bis durchscheinend; Strich: weisslich; Härte nach Mohs: 5,5-6,5; Dichte: 3,67-3,76 g/cm3; Spaltbarkeit: vollkommen nach (001) und (100); Aggregate: derb, körnig, spätig, dicht, fleckig schwarz; vor dem Lötrohr bei mässiger Hitze schwarz werdend und leicht schmelzbar; in Säuren unlöslich; Begleiter: Hausmannit, Braunit, Manganit, Franklinit, Zinkit, Pyroxen, Calcit; Vorkommen: derb kryptokristallin als bankartige Lagen zwischen sedimentären Tonschiefern, auf metamorphen Lagerstätten kristalliner Schiefer sowie auch kontaktmetasomatisch; Fundorte: Laasphe (Westfalen), Schäbenholz bei Elbingerode und Lautental (Ostharz), Capnic und Rosia Montana (Siebenbürgen, Rumänien), bei Sverdlovsk (Russland), Ouro Preto (Brasilien).

RhodonitRhodonit: Rhodonitkristall.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Rhodolith
 
Rhodophyta
 
     

Weitere Begriffe : Regenmesser Langzeitrutschung Grenzsignatur

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum