Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Relikt

 
     
  Mineralrelikt, Mineral oder Mineralaggregat, in dem frühere Stadien eines Gesteins erhalten sind (z.B. frühere Metamorphose- oder Deformationsakte), die im Rest des Gesteins durch nachfolgende Prozesse ausgelöscht wurden. Da bei der Metamorphose bestehende Minerale meist instabil sind, ist ihre ehemalige Existenz oft nur noch aufgrund solcher Relikte zu vermuten (Abb.). Relikte treten überall dort auf, wo Gesteine sukzessiv veränderten Bedingungen unterworfen waren.


Ist ein bei früheren Bedingungen stabiles Mineral auch noch bei den veränderten Bedingungen stabil, so wird es als stabiles Relikt bezeichnet. Wird dagegen ein Mineral bei Änderung der Bedingungen instabil, so kann es sich doch unverändert erhalten und ist in diesem Falle ein instabiles Relikt. Daneben gibt es sogenannte gepanzerte Relikte, bei denen z.B. ein grosser Sillimanitkristall von einem Cordierit-Saum umgeben ist.

ReliktRelikt: Entstehung von Mineralrelikten bei der Metamorphose. Ein isometrisches Mineral wird unter Druck (p) von oben und unten gelöst (sog. Drucklösung), die gelöste Substanz scheidet sich seitlich wieder aus, so dass der Kristall senkrecht zur Druckrichtung »gelängt« oder »geplättet« wird. Das Produkt sind plattige Kristalle, z.B. Quarz, die im Zentrum oft noch Relikte der Ausgangsform haben (unten).
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Reliefumkehr
 
Reliktareal
 
     

Weitere Begriffe : Düker optische Anisotropie Sohlgewölbe

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum