Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Platin

 
     
  [von spanisch plata=Silber], Pt, chemisches Element aus der VIII. Hauptgruppe des Periodensystems. Platin zählt zu den Edelmetallen. Obwohl schon die Ägypter im 7. Jh. v.Chr. Metallgefässe mit Platineinlagen verzierten, wobei das Platin wahrscheinlich aus Flussseifen (Seife) Äthiopiens stammte, ist in anderen Teilen des nahen und fernen Orients und auch im antiken und mittelalterlichen Europa keine Platinverwendung nachweisbar. Dagegen gibt es aus dem Inkareich Kunstgegenstände aus Platin-Gold-Silber-Legierungen. 1741 lernte C. Wood Platin aus Kolumbien kennen und charakterisierte es später als ein neues Metall. A.D. Ulloa nannte es 1748 Platina (Silberchen), 1803 bis 1805 wurde von S. Tennant und von W.H. Wollaston aus dem Roh-Platin Palladium, Rhodium, Iridium und Osmium isoliert. Bis 1826 stammte das meiste Platin aus Kolumbien. 1819 wurde das Platin des Urals entdeckt, aus dem z.T. auch Fälschungen von Silbermünzen hergestellt wurden. In russischem Platin wurde 1845 durch C. Claus das Element Ruthenium gefunden und 1925 fand H. Merensky im Bushveld-Komplex Transvaals die grössten Platinlagerstätten der Erde.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Plateauvergletscherung
 
Platin-Nuggets
 
     

Weitere Begriffe : Energieanregung Küstenrückgang Verschiebungskluft

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum