Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

P-Welle

 
     
  Primärwelle, Kompressionswelle, Longitudinalwelle, allgemein eine elastische Raumwelle, in der Geophysik als seismische Welle gebraucht, bei der die Schwingung der betroffenen Teilchen längs der Ausbreitungsrichtung der Welle erfolgt (Kompression und Extension). In einem isotropen Medium ist ihre Geschwindigkeit vp gegeben durch:


vp=([λ+2μ]/ρ)1/2=(E(1-σ)/[ρ(1-2σ)(1+σ)])1/2.


Dabei sind λ und μ=Lamésche Konstanten, μ=Schermodul, ρ=Dichte, E=Elastizitätsmodul, σ=Poisson-Zahl. Die P-Welle ist von den seismischen Wellen die schnellste (5,5-7,2 km/s in der Erdkruste, 7,8-8,5 km/ im Mantel), im Gegensatz zur langsameren S-Welle (Sekundärwelle).
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
P-T-t-Pfad
 
P-Wellengeschwindigkeit
 
     

Weitere Begriffe : Deflation Kohlenstoffzyklus D-Versuch

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum