Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Modulationsübertragungsfunktion

 
     
  MÜF, Modulation-Tranfer-Funktion, MTF, Kontrastübertragungsfunktion,Qualitätsmerkmal eines optischen Systems zur Beurteilung der Bildgüte. Ausgehend von einer sinusförmigen Helligkeitsverteilung bei unterschiedlicher Ortsfrequenz R eines Testobjektes wird der Quotient MÜF=k'/k punktweise aus dem Bildkontrast und Objektkontrast als Funktion der Ortsfrequenz R ermittelt. Die Modulationsübertragungsfunktion kann auch im Frequenzraum anhand des bei der Abbildung einer Kante erzeugten Signals durch eine Faltung gewonnen werden. Die Funktion MÜF entspricht in diesem Fall der Transferfunktion H in Abhängigkeit von den Ortsfrequenzen R. Die MÜF kann für die wirksamen Systemkomponenten (Objektiv, Film u.a.) getrennt ermittelt werden. Die Gesamtfunktion ergibt sich aus dem Produkt der MÜF der einzelnen Komponenten. Im Gegensatz zur Beschränkung der Angaben der Auflösung auf die Wiedergabequalität kleinster Objektdetails beschreibt die Modulationsübertragungsfunktion auch die Wiedergabe gröberer Objektstrukturen (Abb.).

ModulationsübertragungsfunktionModulationsübertragungsfunktion: Modulationsübertragungsfunktion des Weitwinkelobjektivs einer Luftbildmesskamera für zwei radiale Abstände.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Modulation-Tranfer-Funktion
 
modulierte Strukturen
 
     

Weitere Begriffe : Aufladefähigkeit Triebschnee Bodenverlagerung

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum