Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Koppesches Verfahren

 
     
  ein Verfahren zur Bestimmung der geometrischen Qualität
(Lagegenauigkeit) von Höhenlinien. Als Referenz dienen Höhenlinien hoher Genauigkeit (Soll). Die
Lageabweichungen der zu prüfenden Höhenlinien (Ist) vom Soll werden festgestellt, nach
Neigungsklassen gruppiert und in Höhenfehler (σH) umgerechnet. Durch Ausgleichung nach vermittelnden Beobachtungen ergibt sich folgender Zusammenhang zwischen Geländeneigungen
und Höhenfehlern:
σH=a+b·tanα. Bei Höhenlinien der Deutschen Grundkarte 1:5000 dürfen die Werte a =0,4 und b=3 nicht
überschritten werden.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Kopierverfahren
 
Koprolith
 
     

Weitere Begriffe : Blattsilicate Bezugsfläche Polzenit

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum