Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Komplexkarte

 
     
  komplexe Karte, komplexe Darstellung, in Verbindung mit einer Karte beinhaltet der Begriff "komplex": a) ein relativ abgeschlossenes System, und b) vielgestaltig, u.U. auch kompliziert. Mit der Kennzeichnung der Komplexität einer Karte wird ein wesentlicher Aspekt ihrer Gestaltungskonzeption beschrieben. Die Komplexkarte ist eine in Bezug auf das wiedergegebene Thema und die vorgesehene Verwendung relativ vollständige Darstellung, die jene Elemente und Relationen einbezieht, welche das betreffende georäumliche System bestimmen (erster Begriffsinhalt). In der Regel wird jeweils ein Element einer Darstellungsschicht zugeordnet, so dass man verschiedentlich die Komplexkarte als mehrschichtige Darstellung betrachtet, die mehrere Elementkarten (s.u.) in sich vereinigt. Aus dieser Sicht wird sie auch als polythematisch bezeichnet. Mit der inhaltlichen Komplexität geht zumeist eine Vielfalt der verwendeten kartographischen Ausdrucksmittel und kartographischen Darstellungsmethoden einher (zweiter Begriffsinhalt). Die damit verbundene explizite Gestaltung (Transkriptionsform) wird nicht selten als wichtiges Kriterium der Unterscheidung von Komplexkarten und Synthesekarten gesehen. Synthesekarten haben jedoch ebenso einen Komplex zum Inhalt, der implizit, aber auch explizit dargestellt sein kann. Komplexe Karten stellen hohe Anforderungen an den Kartenleser, so dass das Attribut komplex manchmal im Sinne von kompliziert benutzt wird. Daher ist gegebenenfalls eine den Teilkomplexen entsprechende Darstellung des Gesamtkomplexes in mehreren Karten zu ergänzen oder zu bevorzugen. Der Naturraum, die Landschaft, die Bevölkerung, die Wirtschaft werden oft als eigenständige Komplexe betrachtet und als entsprechende Komplexkarten bearbeitet. Aber auch andere Themen sind der komplexen Darstellung zugänglich.


Elementkarten hingegen geben ein Element für sich, ohne Berücksichtigung anderer Elemente und Relationen des Komplexes wieder und werden auch als monothematische oder Einzeldarstellung bezeichnet. Sie sind kartographisch einfach gestaltet, beschränken sich auf eine Darstellungsmethode und eine Darstellungsschicht und haben in der Regel analytischen Charakter.


Hervorzuheben ist die Relativität der Betrachtung von Darstellungen als Element- bzw. als Komplexkarte. So kann z.B. der Boden in einer Komplexkarte der Naturräume eines von mehreren dargestellten Elementen bzw. eine der Darstellungsschichten sein. In einer komplex angelegten Bodenkarte jedoch wird das "Element" Boden zum darzustellenden Komplex und damit in seinen wesensbestimmenden Elementen und Relationen wiedergegeben, so dass diese Bodenkarte hinsichtlich der verwendeten Darstellungsmethoden und der Mehrschichtigkeit der Naturraumkarte nicht nachsteht. Wegen der Beschränkungen in Auflösung und Format sowie des zumeist zeitaufwendigen Bildschirmaufbaus ist für Bildschirmkarten derzeit noch eine geringere Komplexität zu bevorzugen.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Komplexierung
 
Komplexobjekt
 
     

Weitere Begriffe : ERS Vulkane Rollmarke

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum