Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Kolluvium

 
     
  das korrelate Sediment der Bodenerosion. Bodenbestandteile, die durch Bodenerosionsprozesse meist auf landwirtschaftlich genutzten Hängen abgelöst und bei nachlassender Transportkraft auf konkaven Unterhängen und den vorgelagerten Talauen als Kolluvium abgelagert wurde. Kolluvien werden ganz überwiegend von verlagerten Bodenbestandteilen holozäner Böden gebildet. Sie sind dann als Bodensedimente anzusprechen. In Abhängigkeit von den Eigenschaften der abgetragenen Bodenhorizonte und Böden können z.B. Kolluvien aus umgelagertem Bt-Horizont und Kolluvien, die überwiegend aus verlagerter Schwarzerde bestehen, unterschieden werden. Die Humusgehalte der seit dem 19. Jh. abgelagerten Kolluvien sind deutlich höher als diejenigen urgeschichtlicher, mittelalterlicher und frühneuzeitlicher Bodensedimente. Gefüge und Lagerungsdichte der autochthonen Bodenhorizonte vor der Abtragung und der Kolluvien aus diesen Bodenhorizonten nach der Ablagerung unterscheiden sich zumeist deutlich. Kolluvien können kleine Reliefunebenheiten und ausgeprägte Dellen glätten. Hat Bodenbearbeitung die ursprünglichen Lagerungsverhältnisse nach der Ablagerung nicht verändert, sind Kolluvien oft geschichtet.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Kolluvisol
 
Kolorierung
 
     

Weitere Begriffe : Gründungstiefe IAB Tiefumbruch

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum