Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Input-Output-Prinzip

 
     
  Begriff aus der Systemtheorie, der sich auch auf die Betrachtung von Ökosystemen anwenden lässt, um das grundsätzliche Funktionieren solcher Systeme darzustellen. Es handelt sich dabei um teilweise offene Systeme, bei denen i.d.R. lediglich die Input- und Outputgrössen (Einträge und Austräge) betrachtet werden. Bei einer derartigen Input-Output-Relation werden Stoffe und Energien umgesetzt (Stoffhaushalt). Die Relationen können dabei zwischen verschiedenen Gesamtsystemen (Landschaftshaushalt), aber auch zwischen Subsystemen und deren Kompartimenten bestehen (Komplexanalyse).  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Inosilicate
 
Input-Verfahren
 
     

Weitere Begriffe : Nordmarkit Brecherzone Heterocyclen

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum