Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Geofaktor

 
     
  Bezeichnung für Sachverhalte, die im Wirkungsgefüge der Landschaft funktionieren. Zu den Geofaktoren zählen Relief, Klima, Gestein, Boden, Wasserhaushalt, Vegetation und Zeit. Neben diesen natürlichen Geofaktoren werden zunehmend auch vom Menschen geschaffene Faktoren mit in die Betrachtung des Gesamtökosystems einbezogen, z.B. Siedlung und Infrastruktur (Abb.). In der Geofaktorenlehre der Physischen Geographie geht man i.d.R. von vier einzelnen abiotischen Geofaktoren aus, die zum Geosystem aggregiert werden, aber auch einzeln modelliert werden können. Das Gesamtgeoökosystem besteht dabei aus der jeweils spezifischen Ausprägung der Subsysteme: Morphosystem, Hydrosystem, Pedosystem und Klimosystem und deren interdependente Wirkung auf andere Geofaktoren. Mittels der Geofaktoren können Aufbau, Eigenschaften und Funktionen der Geosphäre beschrieben werden.

GeofaktorGeofaktor: Beziehungsgefüge der Geofaktoren.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Geoelement
 
Geofaktorenlehre
 
     

Weitere Begriffe : Gletscherbewegung mineralogische Sammlungen geodätisches Netz

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum