Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Flächennormalenkoordinaten

 
     
  dreidimensionale krummlinige Koordinaten u1,u2,u3 zur Beschreibung der Position eines Punktes im Raum, welche sich auf eine Fläche vorgegebener Grösse und Form, der Referenzfläche, beziehen. Während zwei der Flächennormalenkoordinaten (u1,u2) einen Punkt auf der Bezugsfläche festlegen, gibt die dritte Koordinate u3 den kürzesten Abstand zur Bezugsfläche an, der mit dem Abstand des Raumpunktes vom Lotfusspunkt auf der Bezugsfläche identisch ist. Als Bezugsflächen werden in der Geodäsie häufig Rotationsellipsoide oder Kugeln verwendet, deren Grösse und Form der Dimension der Erde entsprechen. Die flächennormale Koordinate u3 wird in diesen Fällen als ellipsoidische Höhe bzw. sphärische Höhe bezeichnet; die beiden Koordinaten u1,u2, welche die Lage des Lotfusspunktes beschreiben, werden Flächenkoordinaten genannt. In einem System von Flächennormalenkoordinaten ist die dritte (flächennormale) Koordinate u3 immer orthogonal zu u1 und u2.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Flächennivellement
 
Flächennutzungsplan
 
     

Weitere Begriffe : diluviale Depression Dysodil Hauptlichtgeschwindigkeit

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum