Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Erdölmuttergestein

 
     
  Petroleum-Muttergestein, source rock, feinkörniges, tonig bis siltiges, siliciklastisches oder auch carbonatisches Sedimentgestein, aus dem Erdöl hervorgeht oder hervorgehen wird, meist feingeschichtet (Ölschiefer), aus überwiegend marinem, aber auch terrestrischem Milieu. Erdölmuttergesteine wurden häufig unter anoxischen Bedingungen sedimentiert und haben einen hohen Anteil an organischer Substanz, woraus durch diagenetische (Diagenese) Umwandlungsprozesse in Zusammenhang mit einer Temperaturerhöhung erst Kerogen und dann Kohlenwasserstoffe entstehen, die von dort abwandern und sich zu Lagerstätten anreichern können. Der Begriff Muttergestein wird angewandt unabhängig davon ob das organische Material reif oder unreif ist. Um ein Muttergestein zu identifizieren, ist es wichtig den Anteil am organischen Material, sowohl lösliches (Bitumen) als auch unlösliches (Kerogen), zu ermitteln. Ebenso bedeutsam ist es, den Kerogentyp und die Zusammensetzung der löslichen extrahierbaren Kohlenwasserstoffe und Nichtkohlenwasserstoffe zu bestimmen. Letztlich sollte aus optischen und/oder physikochemischen Eigenschaften das Entwicklungsstadium des Kerogens ermittelt werden.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Erdölfenster
 
Erdölprospektion
 
     

Weitere Begriffe : konventionelles geodätisches Koordinatensystem Verdunstungsmessung Sondierstollen

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum