Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Entmagnetisierungsfaktor

 
     
  das von der mittleren Magnetisierung M eines Körpers erzeugte magnetische Streufeld ist der Magnetisierung entgegengerichtet. Das entmagnetisierende Feld He im Innern eines Ellipsoids kann mit Hilfe des Entmagnetisierungsfaktors N durch folgende Beziehung beschrieben werden:


He = -N·M/μ0.


N ist ein Tensor zweiter Stufe. Die Summe seiner Hauptkomponenten: Na+Nb+Nc = 1. Bei einer Kugel ist Na = Nb = Nc = 1/3. Durch Abweichungen von der Kugelgestalt erhöhen sich bei ferromagnetischen und ferrimagnetischen Teilchen sowohl die Blockungstemperaturen, als auch die Koerzitivfeldstärken.


Dies hat sowohl grössere Relaxationszeiten der remanenten Magnetisierung, als auch grössere Resistenz gegenüber den Verfahren der Entmagnetisierung zur Folge.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Entmagnetisierung
 
Entmanganung
 
     

Weitere Begriffe : Spinell-Lherzolith Schneeprofilaufnahme Forstwirtschaft

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum