Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Drehwaage

 
     
  empfindliches Messinstrument zur Messung abstossender oder anziehender Kräfte. Die von Eötvös entwickelte, geodätische Drehwaage (Abb.) dient zur Messung von Gradienten des Schwerefeldes (Schwerepotential). Dazu ist an einem dünnen Torsions-Draht ein Stab horizontal aufgehängt; an dessen Enden sind wiederum kleine Massen angebracht, wobei, je nach Bauart, eine wiederum an einem Draht hängen kann. Die Aufhängung dreht sich unter dem Einfluss der Schwerkraft, deren Gradienten somit gemessen werden können. Die Drehwaage wurde in den dreissiger Jahren durch die Entwicklung der wesentlich einfacheren und leistungsfähigeren Gravimeters abgelöst.

DrehwaageDrehwaage: Eötvös-Drehwaage zur Messung von a) horizontalen und b) vertikalen Schweregradienten.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Drehungsschicht
 
Drei-Achs-Stabilisierung
 
     

Weitere Begriffe : Detritus Modellkurve Globigerinen

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum